Home      Termine & Co      Wirtschaft & Politik      Nahostkonflikt      Presse      Links      Impressum           
   DIG Mitglied werden
   ILI News
   DVD Ein Funke Hoffnung
   Buch-Empfehlungen
   Voluntärsdienste Israel
   Fernsehen & YouTube
Home / Termine & Co / Voluntärsdienste Israel
Voluntärsdienste Israel

Neues Modellprojekt bei Aktion Sühnezeichen Friedensdienste:

Drei- bis sechsmonatige Freiwilligendienste in Israel

Im Mai 2006 startet ASF ein neues Modellprogramm in Israel: Freiwillige können für drei bis sechs Monate in Israel in Gedenkstätten und/oder in Altenheimen tätig sein. Das Programm richtet sich generationsübergreifend an Menschen unterschiedlichen Alters.

Einsatzprojekte:
Die Freiwilligen sind in Altenheimen eingesetzt oder in der historischen und politischen Bildungsarbeit (Gedenkstätten, Museen, Forschungsinstitute, Archive etc.). Freiwillige, die in der Bildungsarbeit tätig sind, werden einen Teil ihrer Arbeitszeit auch mit der Betreuung älterer Menschen verbringen. Bei den älteren Menschen handelt es sich teilweise um Überlebende des Holocaust. Die einzelnen Projekte können erfragt werden.

Zugangsvoraussetzungen:
Das Programm ist offen für Menschen ab 18 Jahren. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Wünschenswert wären allerdings Erfahrungen im Projektbereich, in dem ein Freiwilligendienst stattfinden soll (z.B. in der historischen Bildungsarbeit, in der Arbeit mit älteren Menschen, in der Pflegearbeit, Sozialarbeit o.ä.)

Dauer des Freiwilligendienstes:
Der Freiwilligendienst beginnt am 1.5.2006 mit einen Einführungsseminar in Jerusalem. Die Dauer des Freiwilligendienstes kann zwischen drei und sechs Monaten betragen.

Kosten:
Die Flugkosten, Versicherungen und Lebenshaltungskosten werden von den Freiwilligen selbst getragen. Wir bemühen uns, dass die Unterkunft und ein Teil der Verpflegung vom Projekt gestellt werden. Die Kommunikation mit den Projekten sowie die Vorbereitung und Begleitung während des Freiwilligendienstes werden von ASF übernommen.

Begleitprogramm:
Das Programm beinhaltet zwei Seminare, zu Beginn und während des Freiwilligendienstes. Die Seminare finden in der Internationalen Begegnungsstätte Beit Ben Yehuda in Jerusalem statt und werden vom Studienleiter Yossi Gilad geleitet.

Anfragen und Bewerbungen:
Anfragen und Bewerbungen könne an das Israelreferat der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste gerichtet werden:
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Jutta Weduwen
Auguststr. 80
10117 Berlin
Tel: 030-28395-154
Fax: 030-28395-135
weduwen@asf-ev.de

Die formlose Bewerbung sollte beinhalten:
•       Lebenslauf
•       Motivation für den Freiwilligendienst
•       Gewünschtes Projektfeld
•       Erwartungen an den Freiwilligendienst
•       Erfahrungen im Projektbereich

Das Programm wird unterstützt durch das Modellprojekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „Internationale Freiwilligendienste für unterschiedliche Lebensphasen“



© 2007 DIG Muenchen - Letzte Änderung: 10. Aug 2007